h

WM 2016, 1780

Inhalt

BVerfG 28.7.2016 - 1 BvR 128/16: Verfassungsmäßigkeit neben der partiellen Nichtanwendung von § 5a Abs. 2 Satz 4 VVG a.F. auch der höchstrichterlichen Auslegung des § 8 VVG a.F. im Bereich der Lebensversicherungen

Leitsatz

Verfassungsmäßigkeit neben der partiellen Nichtanwendung von § 5a Abs. 2 Satz 4 VVG a.F. auch der höchstrichterlichen Auslegung des § 8 VVG a.F. im Bereich der Lebensversicherungen.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2023