h

WM 2017, 371

Inhalt

OLG Dresden 10.6.2015 - 5 U 1847/14: Zur Abgrenzung der privaten von der gewerblich-berufsmäßigen Vermögensverwaltung

Leitsatz

Das ausschlaggebende Kriterium für die Abgrenzung der privaten von der gewerblich-berufsmäßig betriebenen Vermögensverwaltung ist der Umfang der mit ihr verbundenen Geschäfte. Geht es um die Vermietung oder Verpachtung von Immobilien, kommt es dementsprechend nicht auf deren Größe, sondern auf den Umfang, die Komplexität und Anzahl der damit verbundenen Vorgänge an (Anschluss an BGH, Urt. v. 23.10.2001 = WM 2001, 2379 = NJW 2002, 368)

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021