h

WM 2018, 764

Inhalt

BGH 30.1.2018 - II ZR 108/16*: Kein Wegfall des Anspruchs auf Leistung rückständiger Gesellschaftseinlagen im Fall der Anordnung der Abwicklung einer Fondsgesellschaft nach § 38 KWG

Leitsatz

Im Fall der Anordnung der Abwicklung einer Fondsgesellschaft nach § 38 KWG handelt es sich bei der Einforderung rückständiger Gesellschaftseinlagen durch den Abwickler zum Zweck der Liquidation um kein neues, werbendes Geschäft, das aufgrund der Abwicklungsanordnung nach § 38 KWG, § 149 HGB untersagt wäre.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021