h

WM 2018, 1284

Inhalt

BGH 22.3.2018 - VII ZR 71/17: Qualifizierung eines Vertrages über die Platzierung einer elektronischen Werbeanzeige unter einer Domain als Werkvertrag; zur Frage, ob die Werbewirksamkeit der in Auftrag gegebenen Werbeanzeige zum wesentlichen Inhalt eines solchen Vertrages gehört

Leitsatz

1. Ein Vertrag über die Platzierung einer elektronischen Werbeanzeige unter einer Domain ist rechtlich als Werkvertrag zu qualifizieren.

2. Vertragliche Regelungen, wie die Werbewirksamkeit der in Auftrag gegebenen Werbeanzeige im konkreten Fall erreicht werden kann, gehören - vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung der Vertragsparteien - nicht zum wesentlichen Inhalt eines Vertrags, der auf die Platzierung einer elektronischen Werbeanzeige unter einer konkret bezeichneten Domain gerichtet ist.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022