h

WM 2019, 253

Inhalt

OLG Karlsruhe 11.12.2018 - 17 U 125/17*: Kein Ausschluss des für die Verwirkung erforderlichen Umstandsmoments, wenn der Darlehensnehmer vom Bestehen seines Widerrufsrechts keine Kenntnis hatte

Leitsatz

Dem Umstand, dass der Darlehensnehmer die vorzeitige Vertragsbeendigung gewünscht hat, misst der Senat im Rahmen der gebotenen Würdigung des Einzelfalles maßgebliches Gewicht bei, sodass die Tatsache, dass der Darlehensnehmer vom Bestehen seines Widerrufsrechts keine Kenntnis hatte und der Darlehensgeber diese Kenntnis auch nicht unterstellen durfte, das für die Verwirkung erforderliche Umstandsmoment nicht ausschließt. (Aufgabe der Rechtsprechung zur Verwirkung bei abgelöstem Verbraucherdarlehen (OLG Karlsruhe, Urteil vom 16. Mai 2017 - 17 U 81/16, juris; Urteile vom 9. Januar 2018 - 17 U 219/15, juris und WM 2018, 622, juris).

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021