h

WM 2019, 252

Inhalt

OLG Bamberg 29.10.2018 - 8 U 170/18*: Verwirkung der Ansprüche des Darlehensnehmers nach wirksamem Widerruf eines Darlehensvertrages bei Kenntnis des Darlehensnehmers von seinem Widerrufsrecht und neuer vertraglicher Bindung nach erklärtem Widerruf

Leitsatz

Der Darlehensnehmer ist nach § 242 BGB daran gehindert, die nach wirksamem Widerruf sich grundsätzlich ergebenden Ansprüche aus einem Rückgewährschuldverhältnis geltend zu machen, wenn er sich nach Kenntnis von seinem Widerrufsrecht und nach erklärtem Widerruf mit dem Darlehensgeber vertraglich neu gebunden hat.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021