h

WM 2019, 2201

Inhalt

BGH 27.8.2019 - VI ZB 8/18*: Zur Beurteilung der Abwehr eines Anspruchs auf Schadens­ersatz wegen strafbaren Verhaltens im Zusammenhang mit fehlerhaften Angaben in einem für eine Kapitalanlage he­rausgegebenen Verkaufsprospekt als persönliche Angelegenheit im Sinne von § 1360a Abs. 4 Satz 1 BGB

Leitsatz

Stützt der Anspruchsteller seinen Schadensersatzanspruch auf angeblich strafbares Verhalten des Anspruchsgegners, so ist die Abwehr dieses Anspruchs für den Anspruchsgegner grundsätzlich auch dann eine persönliche Angelegenheit im Sinne von § 1360a Abs. 4 Satz 1 BGB, wenn der Anspruch seine Grundlage in der beruflichen Tätigkeit des Anspruchsgegners findet.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022