h

WM 2002, 1027

Inhalt

BFH 12.12.2001 - XI R 56/00: Steuerrechtliche Einordnung der Einkünfte eines Rechtsanwalts als Gesamtvollstreckungsverwalter

Leitsatz

Ein Rechtsanwalt erzielt als Verwalter im Gesamtvollstreckungsverfahren Einkünfte aus sonstiger selbständiger Arbeit im Sinne des 18 Abs. 1 Nr. 3 EStG. Sie können unter den Voraussetzungen der sogenannten Vervielfältigungstheorie als Einkünfte aus Gewerbebetrieb zu beurteilen sein.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 11,50 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2019