h

WM 2003, 830

Inhalt

BGH 24.2.2003 - II ZR 385/99*: Haftung der GbR entsprechend 31 BGB für zum Schadensersatz verpflichtendes Handeln ihrer Gesellschafter; gesamtschuldnerische Haftung der Gesellschafter auch für gesetzlich begründete Verbindlichkeiten der GbR

Leitsatz

1. Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts muß sich zu Schadensersatz verpflichtendes Handeln ihrer (geschäftsführenden) Gesellschafter entsprechend 31 BGB zurechnen lassen.

2. Die Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts haben grundsätzlich auch für gesetzlich begründete Verbindlichkeiten ihrer Gesellschaft persönlich und als Gesamtschuldner einzustehen.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 11,50 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2019