h

WM 2007, 839

Inhalt

BGH 22.2.2007 - IX ZB 120/05: Befugnis jedes Insolvenzgläubigers, im Restschuldbefreiungsverfahren den Versagungsgrund des 290 Abs. 1 Nr. 6 InsO geltend zu machen

Leitsatz

Im Restschuldbefreiungsverfahren kann jeder Gläubiger, der Forderungen angemeldet hat, einen auf 290 Abs. 1 Nr. 6 InsO gestützten Versagungsantrag stellen.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 11,50 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2019