h

WM 2008, 1833

Inhalt

BGH 19.6.2008 - V ZB 129/07: Zur Notwendigkeit der Bekanntmachung einer Änderung des mitgeteilten Verkehrswerts durch das Vollstreckungsgericht

Leitsatz

Ändert das Vollstreckungsgericht den mitgeteilten Verkehrswert, so muss der geänderte Wert rechtzeitig vor dem Versteigerungstermin bekannt gemacht werden ( 43 ZVG); davon darf lediglich abgesehen werden, wenn der neue Wert nur unwesentlich von dem bekannt gemachten abweicht.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 11,50 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2019