h

WM 2015, 1674

Inhalt

OLG Nürnberg 5.12.2014 - 14 W 2263/14*: Zur Frage, ob der gewerbsmäßige Ankauf von Lebensversicherungen als Einlagengeschäft im Sinne von 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 KWG der Erlaubnis nach 32 Abs. 1 Satz 1 KWG bedarf und ob 32 Abs. 1 Satz 1 KWG ein Schutzgesetz im Sinne von 823 Abs. 2 BGB ist

Leitsatz

1. Der gewerbsmäßige Ankauf von Lebensversicherungen bedarf als Einlagengeschäft gemäß 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 KWG der Erlaubnis der Bundesanstalt gemäß 32 Abs. 1 Satz 1 KWG, wenn dem Kauf zugrunde liegt, dass die Lebensversicherung gekündigt und der Rückkaufswert realisiert wird.

2. 32 Abs. 1 Satz 1 KWG ist „Schutzgesetz“ im Sinne des 823 Abs. 2 BGB zugunsten des Verkäufers der Lebensversicherung.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021