h

WM 2020, 694

Inhalt

BGH 27.2.2020 - IX ZR 337/18*: Zur Frage, ob die Rückzahlung eines Darlehens durch die spätere Schuldnerin an einen Dritten, das dieser einem Gesellschafter gewährt hat und von diesem vereinbarungsgemäß als Darlehen an die Gesellschaft verwendet worden ist, als Gesellschafterdarlehen gegenüber dem Dritten angefochten werden kann

Leitsatz

Gewährt ein außenstehender Dritter einem Gesellschafter der späteren Insolvenzschuldnerin und dessen Ehefrau ein Darlehen, welches der Gesellschafter zur Gewährung eines Darlehens an die Gesellschaft verwendet, ist die Rückzahlung des Darlehens an den Dritten durch die Gesellschaft dem Dritten gegenüber nicht als Rückgewähr eines Gesellschafterdarlehens anfechtbar.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022