h

WM 2020, 2225

Inhalt

LG Düsseldorf, 24.6.2020 - 2b O 254/18*: Zur Auslegung einer Vertragsklausel in Schuldscheindarlehen im Hinblick auf Verpflichtung zur Zahlung von Negativzinsen

Leitsatz

Die Auslegung einer Vertragsklausel in einem Schuldscheindarlehen kann ergeben, dass sich nur für den Darlehensnehmer Zinszahlungspflichten aus dem Darlehensvertrag ergeben, nicht aber auch für den Darlehensgeber im Hinblick auf Negativzinsen.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2021