h

WM 2021, 353

Inhalt

BGH 14.1.2021 - IX ZB 12/20: Zur Notwendigkeit des Vollbeweises, wenn die Eröffnung des Insolvenzverfahrens davon abhängt, dass die vom Gläubiger geltend gemachten Forderungen begründet sind

Leitsatz

Stützt ein Gläubiger den Insolvenzantrag nicht auf eine einzelne, sondern auf mehrere, auf gleichgelagerten Lebenssachverhalten beruhende Forderungen, hat er den Bestand der Forderungen zur Überzeugung des Gerichts zu beweisen, soweit diese Forderungen zugleich den Eröffnungsgrund bilden.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022