h

WM 2021, 683

Inhalt

LG Berlin 27.5.2020 - 2 O 322/18*: Zur Unterbrechung eines gerichtlichen Verfahrens durch ausländisches Insolvenzverfahren sowie zum Anspruch auf Schadensersatz wegen Prospekthaftung auf Grund des Erwerbs der Kryptowährung Token

Leitsatz

1. Die Frage, ob eine Nachlassstundung nach schweizerischem Recht zur Unterbrechung eines inländischen Rechtsstreits führt, bestimmt sich nach §§ 343, 352 Abs. 1 Satz 1 InsO. Die Liquidation nach den Regeln des Konkursverfahrens in der Schweiz ist ein Insolvenzverfahren im Sinne der §§ 343, 352 Abs. 1 Satz 1 InsO.

2. Bei Token handelt es sich nicht um Wertpapiere im Sinne von § 2 Nr. 1 WpPG in der bis zum 20. Juli 2019 geltenden Fassung.

3. Prospekt ist eine marktbezogene schriftliche Erklärung, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erhebliche Angaben enthält oder den Anschein eines solchen Inhalts erweckt. Sie muss dabei tatsächlich oder zumindest dem von ihr vermittelten Eindruck nach den Anspruch erheben, eine das Publikum umfassend informierende Beschreibung der Anlage zu sein.

4. Der Prospekt stellt in der Regel die einzige Informationsquelle des Anlegers dar und hat daher alle für die Entscheidung des Anlegers wesentlichen Angaben vollständig und richtig zu enthalten.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022