h

WM 2021, 2207

Inhalt

BGH 7.10.2021 - IX ZB 4/20: Keine Vergleichsrechnung anhand der Anzahl der aufgewendeten Stunden bei der Bemessung von Zu- und Abschlägen für die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters (Fortführung BGH, Beschluss vom 1. März 2007 – IX ZB 278/05)

Leitsatz

Die Bemessung von Zu- und Abschlägen ist von dem Tatrichter so vorzunehmen, dass dem vorläufigen Insolvenzverwalter eine angemessene Vergütung gewährt wird. Eine Vergleichsrechnung anhand der Anzahl der aufgewendeten Stunden des Verwalters und seiner Mitarbeiter hat nicht stattzufinden (Fortführung BGH, Beschluss vom 1. März 2007 – IX ZB 278/05).

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2022