h

WM 2022, 1299

Inhalt

BGH 2.11.2020 - AnwZ (Brfg) 24/19*: Tätigkeit eines bei einem Haftpflichtversicherer angestellten Rechtsanwalts zur Unterstützung von Versicherungsnehmern bei der Abwehr unberechtigter Haftpflichtansprüche als Handel in Rechtsangelegenheiten des Arbeitgebers im Sinne von § 46 Abs. 5 Satz 1 BRAO (Abgrenzung von BGH, Urteil vom 2. Juli 2018, WM 2018, 2001, Rdn. 39 ff.)

Leitsatz

Wird eine bei einem Haftpflichtversicherer angestellte Rechtsanwältin zur Unterstützung von Versicherungsnehmern des Haftpflichtversicherers bei der Abwehr unberechtigter Haftpflichtansprüche tätig, handelt sie in Rechtsangelegenheiten des Arbeitgebers i.S.v. § 46 Abs. 5 Satz 1 BRAO (Abgrenzung von Senat, Urteile vom 2. Juli 2018 = WM 2018, 2001 = NJW 2018, 3100 Rdn. 39 ff. und 15. Oktober 2018 – AnwZ (Brfg) 58/17, juris Rdn. 10 ff.).

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2023