h

WM 2022, 1947

Inhalt

BGH 24.9.2021 - V ZR 272/19: Zur Ersatzfähigkeit der Maklerprovision und der Grunderwerbsteuer bei einer zur Lösung des Kaufvertrags führenden Pflichtverletzung des Verkäufers einer Immobilie

Leitsatz

Kann sich der Käufer einer Immobilie aufgrund einer Pflichtverletzung des Verkäufers von dem Kaufvertrag lösen, stellen die von ihm an einen Makler gezahlte Provision und die von ihm entrichtete Grunderwerbsteuer ersatzfähige Schadensersatzpositionen dar; die Erstattungsansprüche gegen den Makler und den Fiskus sind entsprechend § 255 BGB an den Verkäufer abzutreten (Bestätigung von Senat, Urteil vom 5. März 1993 = WM 1993, 1343 = NJW 1993, 1703).

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | © WM Gruppe 2023