h

WuB 2017, 9 Welter

Inhalt

OLG Bamberg 10. August 2016 - 8 U 24/16: Kündigung von Bausparverträgen nach § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB

Leitsatz

Bei einem Bausparvertrag stellt der Eintritt der Zuteilungsreife keinen vollständigen Empfang des Darlehens im Sinne des § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB dar und vermag deshalb eine darauf gestützte Kündigung nicht zu rechtfertigen (Anschluss an OLG Stuttgart, Urteil vom 30.3.2016 = WM 2016, 742 = ZIP 2016, 910 = BKR 2016, 247; entgegen OLG Köln, Urteil vom 15.2.2016 – 13 U 151/15, OLG Hamm, Beschluss vom 30.12.2015 – 31 U 191/15 u.a.).

Eine Bausparkasse ist berechtigt, einen Bausparvertrag in der Ansparphase nach Eintritt der Zuteilungsreife nach § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB zu kündigen.

Einlagengeschäfte von Bausparkassen sind nicht von der Kündigungsmöglichkeit des § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB ausgeschlossen.

Zugang als registrierter Kunde

Direkt bezahlen per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift

Der Preis beträgt pro Beitrag EUR 12,79 zuzüglich MwSt.

Datenschutz | Impressum | © WM Gruppe 2020